Mittwoch, 31. März 2010
Der Osterhase
hat Selbstmordabsichten.
Und wäre beinahe das erste Tier geworden welches meinem Fahrstil zum Opfer gefallen wäre.
Gestern abend (bzw in den ersten Minuten von heute) nach der Schicht war er plötzlich vor meinem Auto :-( tauchte im linken Scheinwerferlicht auf und als ich seinen Rücken sah krachte es auch schon.
Entweder hat mein Gegenverkehr ihn dann eingepackt oder er hatte wundersame Schützenhilfe. Denn nach dem Auto in der nächsten Parkbucht abstellen mit anderem Auto zurückfahren und die verloren Plastikteile einsammeln war er nicht mehr auffindbar.
Eigentlich kann Hasi keinen Zusammenstoß mit Frontschürze bei 80km/h überlebt haben, aber auch bei der Umkreissuche blieb er mir verborgen.
Nun denn............
Ich geh jetzt Eier färben und danach traue ich mich mal nachzuschauen was die Ersatzteile kosten :-(((

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Dienstag, 30. März 2010
BÄH!
Ich habs ja fast befürchtet aber so langsam bestätigt es sich:

Mein Möbius iss viel zu lang und wird viel zu schmal *ärgs*

Mist.
Hoffentlich habe ich daraus gelernt in Zukunft doch die Maschen zu zählen :-(

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Montag, 29. März 2010
Good News!
Gestern abend müde und erschlagen zurück gabs ein neus Fahrrad für mich :-)
Das war schon sehr cool! Bin gespannt wann ich die ersten Caches aufm Fahrrad suche..........
Dann hab ich mich mit frischem Holzofenbrot ausm Schwarzwald an den Rechner verzogen und beim Mails checken festgestellt:
Ich fahre nach Ulm!
Und übernachte im Einzelzimmer. Das dann keins einzelnes mehr ist weil die family dort mit mir übernachtet.
Ich hatte die Fahrt nach Ulm von der Übernachtng im Einzelzimmer (das man halt gewinnen musste) abhängig gemacht, weil ein böser Mensch im letzten Jahr aufm Campingplatz unser Zelt totgefahren hat (und natürlich abgehauen ist).......... und wir noch nicht wussten ob wir bis Ulm ein neueshaben werden.
Aber so ist ja auch alles gut :-)

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Zurück vom Bodensee
Wieder daheim.
Zum ersten Mal mit weniger Wolle als ich hingebracht habe........ :-)

Wie immer hab ich keine Bilder gemacht (vor lauter stricken und spinnen fehlt mir dazu immer die Zeit)
Aber die ersten hab ich bei Betty schon gefunden.

Aber von vorne:
Am Freitag war Aufbruch angesagt und bei nieseligem Pieselwetter mit dem halbherzigen Versuch des Aufklarens bin ich mit der Lady gen Süden gestartet.

Nach den üblichen flüssigen und überflüssigen Zwischenstopps mit Männes Autochen (ja ich bin froh das ichs nehmen durfte aber dass Dings hat dank neuester Elektronik die ganze Zeit versucht unser Reisetempo zu reduzieren und als ihm das nicht gelang eine kleine Wolke der Duftmarke "verbranntes Gummi" protestproduziert) haben wir Spätnachmittags Dettingen erreicht.

Die Besetzung war ein wenig anders als gewöhnlich aber die Stimmung wie immer gut.
Ich durfte Ellens Ella spinnen. Juhuuu ich habe eine Ella gesponnen! Und dabei feststellen dass Ella toll ist, ich aber keine "haben will JETZT SOFORT" Einstellung entwickelt habe.
Hätte ich keine Lizzy oder hätte ich keinen Platz für eine Lizzy ist Ella eine tolle Alternative (und sehr sauber verarbeitet!!) aber rein vom Spinngefühl erachte ich die beiden als gleichwertig. (aus dem Ellastrang wird übrigens vermutlich ein Baktus erden oder ein Bandana) irgendwas kleines feines eben.

Die Urlaubspläne für 2010 wurden umdisponiert. Wer will schon nach Holland wenn man auch nach Franken kann? Und aus der Suche nach einer Hundepension bei Zirndorf wurde ein "bring den Hund vorbei und besuch uns!"
(Steffi, ich hoffe du liest hier: du hast dich wohl vorm Bodensee gedrückt aber jetzt werde ich dich zuhause heimsuchen!! :-))

Leider war zu wenig Zeit für alle. Aber das Gefühl von: "ich will mehr Stricktreffen, ich muss nach Darmstadt!" hat eingesetzt.

Ich hab angefangen mein erstes eigens für mich gesponnees Artyarn zu verstricken. (und es der Lady klugerweise auf dem Heimweg in die Hand gedrückt die nennenswerte Fortschritte erzielt hat) Der Möbius wird bald fertig sein :-)

Jo und gestern abend gabs zuhause noch mehr positive Überraschungen. Das Wochenende war also einfach nur gut!
(dafür gibts aber einen eigenen Eintrag)

Ein dickes Danke an die Bodenseeorganisatorinnen. Kathrin und Suse haben das wieder toll hingekriegt.
Und ganz liebe Grüße an Sandra, Ellen, Ester, Zizi (sorry das wir dich am Sonntag nicht mehr gefunden haben), Bianca (oh oh die Liste wird zu lang) und alle andern :-)
Ich freu mich schon aufs nächste Jahr (und auf Franken!)

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Donnerstag, 25. März 2010
?!
hmm
alles komisch

Eigentlich wollte ich schreiben: Juhu ich packe Koffer und ich fahre zum Bodensee.
Stattdessen iss noch nix gepackt meine Couch schreit sehr laut nach mir. Jede Menge Handgefärbtes hat noch keine Kennzeichnung, alle Spulen sind noch belegt, nicht mal das Spinnrad ist reisefertig und ich bin einfach nur müde.
Jetzt weiss ich nicht recht ob ich morgen 1 Std früher aufstehe oder mich jetzt noch aufraffe zum Einpacken.
Morgen wird das ja wieder nur Chaos.................

Aber ich glaube das ist mir grade egal

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Sonntag, 21. März 2010
Frühlingsanfang!
Die Schneehasser haben es geschafft. Jede Menge Schreie nach Frühling wurden erhört. Jetzt muss keiner mehr bloggen das er keinen Schnee mehr will, das es wärmer werden soll oder dass man vom Winter die Schnauze voll hat...........
Vorgestern waren Tag und Nacht wieder gleich lang. Heute behauptet auch der Kalender dass es Frühling ist. Letzte Woche liess sich acuh die Sonne blicken und den ersten Nachmittag mit Buch auf dem Spielplatz hab ich auch schon hinter mir.....
Gestern sass in unserem Schlafzimmer schon die erste Spinne, und noch dazu eine der größten die ich je gesehen habe *grusel*
Der Hund hat heute die erste Zecke mitgebracht und ja, es ist Frühling............. und es regnet.

Kann ja nur besser werden........

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Dienstag, 23. Februar 2010
Die Wollschaffrage
gefällt mir heute sehr gut also gebe ich auch meinen Senf dazu.

Das Wollschaf möchte heute wissen:

Wir träumen mal: Du hast im Lotto gespielt und so viel Geld gewonnen, dass Du Dir Deinen allergrößten Traum verwirklichen kannst. Natürlich soll der mit unser aller Hobby zusammenhängen. Willst Du einen Wollberg so hoch wie die Zugspitze aufbauen, Dir ein Meer voller feinster Kaschmirflocken anlegen
oder...?

Herzlichen Dank an Ulli für die heutige Frage!

______________________________________________________

Ich spiele gar ein Lotto :-)
Nie nicht.

Aber würde ich im Lotto gewinnen, gäbe es ein Spinncafe.
Irgendwo in der Altstadt, mit einem Hof und alten Bäumen.
Der Schwager ist Bäckermeister und müsste sich dann um die kulinarischen Köstlichkeiten sorgen.
Die Dekoration ist Wolle Wolle und Wolle. An den Wänden stehen auf jeden Fall Regale mit Wolle in allen Regenbogenfarben.
Was die Tische angeht brauchts noch eine praktische Lösung man muss sowohl daran essen und Kaffee genießen können als auch genug Platz für Spinnräder haben. Für die Strickerinnen gibt es gemütliche Sessel und Sofas.
Es muss sowohl für regelmäßige Treffen wie auch für Workshops taugen und unter all der Wolle muss eine gemütliche Atmosphäre entstehen. Ein Nebenraum mit Kardiertier und Färbetopf wird nicht abgelehnt. Am besten son Färbetopf im Waschkesselformat.
Am besten ist dieser Nebenraum auf der anderen Seite vom Kachelofen damits dort auch immer schön warm ist.
Und gut getarnt braucht man dann noch eine coole Licht und Soundanlage für ArtYarnPartys...............

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren

 


Freitag, 12. Februar 2010
Es brodelt
jetzt im Färbetopf.
Es gibt Polwarth grün-gelb und rot-orange

vielleicht............
möglicherweise
Nicht zu kräftig aber erkennbar.
Also so wärs geplant *kopfkratz*

Ich bin noch nicht überzeugt von dem was ich da tue.....

Permalink (0 Kommentare)   Kommentieren